Leckeres mit Pizzateig

Ob gekauft oder selbstgemacht: Der Pizzateig ist ein echtes Allround-Talent und kann für weit mehr Speisen verwendet werden als nur für die allseits bekannte italienische Spezialität. Die nachfolgenden herzhaften, rezenten und süssen Kreationen schmecken allesamt köstlich und sind im Nu zubereitet.
Der weltbeste Pizzateig

Für die nachfolgenden Kreationen kannst du sehr gut Fertigteig aus dem Supermarkt verwenden. Wenn du mehr Zeit zum Kochen hast, dann versuche es doch mal mit einem selbstgemachten Exemplar. Hier findest du das Rezept für einen richtig guten und einfach herzustellenden Pizzateig.  

Bild: © Stilpalast
Pizza-Brot mit Rohschinken
Ob als Vorspeise oder als Hauptgang: Diese würzigen Schnitten aus Pizzateig mit Rucola- und Rohschinkenbelag erfreuen sich bei unseren Gästen jeweils grösster Beliebtheit. Zusammen mit einem Glas Rotwein zaubern sie ein Stück italienische Esskultur und Ferienfeeling nach Hause. Mit Fertig-Pizzateig ist diese Leckerei in nur 20 Minuten auf den Tisch gezaubert. 
Bild: © Stilpalast
Pizza-Brötchen mit Füllung
Diese pikanten Brötchen, die im Handumdrehen hergestellt sind, haben es in sich: Im Inneren verbergen sie nämlich eine herzhafte Füllung aus cremigem Büffelmozzarella und aromatischem Pesto. Die Pizza-Brötchen passen perfekt zu einem Glas Wein, machen sich aber auch als Grillbeilage oder auf einem Partybuffet gut. 
Bild: © Stilpalast
Nutella-Rolls
So einfach, so schnell und so dermassen gut: Diese süsse Variante der Pizzateig-Verwertung begeistert sowohl kleine als auch grosse Schleckmäuler. Und mit nur zwei Hauptzutaten ist die Herstellung der köstlichen Nutella-Rolls selbst für Backanfänger ein Kinderspiel.
Bild: © Stilpalast
Pizza-Würste
Würstchen im Blätterteig-Mantel aus dem Backofen ist ein Klassiker, den jedes Kind kennt. Wir haben das Rezept leicht abgeändert und die Würste in lange Teigfinger aus Pizzateig eingewickelt. Sie lassen sich entweder im Backofen (ca. 12 Minuten im unteren Ofendrittel bei 220°C) oder über dem Grillfeuer braten. Bei der Grillversion werden die Würste zuerst auf dem Feuer vorgebraten. Anschliessend den Pizzateig um das Würstchen wickeln und über das Feuer halten, bis der Teig goldbraun ist. 
Bild: © Stilpalast
Apéro-Pizzagebäck
Aus Pizzateig lässt sich auch ganz leicht wundervolles Apéro-Gebäck zaubern. In unserem Beispiel haben wir einen ausgewallten Pizzateig mit Olivenöl bestrichen, ihn mit getrockneten Tomatenstücken sowie Pinienkernen belegt (diese leicht in den Teig drücken) und mit Meersalz und Knoblauchpfeffer gewürzt. Anschliessend wird der Teig in Rechtecke geschnitten (ca. 15 cm x 2 cm). Diese leicht verdrehen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 220°C im unteren Drittel des Ofens ca. 10 Minuten backen. Achtung: Das Gebäck kann am Ende der Backzeit rasch verbrennen. Deshalb empfiehlt es sich, das Backwerk 3 Minuten vor Backende zu beobachten. 
Bild: © Stilpalast
Pizza am Stiel
Sehr schmackhaft und erst noch originell präsentierten sich diese Mini-Pizzas am Stiel. Das Innenleben dieser Nascherei kannst du ganz nach deinem Gusto bzw. Lieblings-Pizzabelag gestalten. In unserem Rezeptbeispiel haben wir die Zutaten für eine Pizza Prosciutto mit Schinken und Mozzarella verwendet. 
Bild: © Stilpalast