NYC-Hit: Pasta alla Vodka

Jedes Mal, wenn wir in New York City weilten, haben wir eine halbstündige Taxifahrt von Manhattan nach Greenwich Village auf uns genommen, nur um in einem dort ansässigen italienischen Restaurant einen Teller mit Pasta alla Vodka zu geniessen. Mittlerweile haben wir dank des Tipps eines Meisterkochs herausgefunden, was das Geheimnis des äusserst leckeren Pastagerichtes ist: Der Vodka wird nicht in der Sauce eingekocht, sondern direkt über die fertigen Nudeln gegossen. Und keine Angst: Der Geschmack ist sehr dezent und es droht auch kein Schwips. 
Bilder: Stilpalast

Zutaten

Für 4 bis 5 Personen
Zutaten: 
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und sehr fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und sehr fein gehackt
  • 180 g Pancetta (od. durchwachsener Frühstücksspeck), gewürfelt oder in feine Streifen geschnitten
  • 1 EL feinstes Olivenöl
  • 1 Dose (400 g) mit ganzen, geschälten Eiertomaten
  • 2 EL Crème double
  • 500 g Fettuccine oder Penne
  • 80 ml Vodka
  • 2 EL Butter
  • frischer Parmesan im Block zum Reiben
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung 
  1. In einem grossen Topf das Öl erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen mit dem Speck bei schwacher Hitze unter regelmässigem Rühren ca. 15 Minuten lang dünsten. 
  2. Die Tomaten im Mixer klein hacken (die bereits gehackten Fertigprodukte schmecken wegen der Kerne oft etwas besser) und zum Gemüse-Speck-Mix geben. Gut verrühren und bei niedriger Temperatur ca. eine Viertelstunde köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Nudelwasser in einem grossen Topf aufsetzen. Erst gut salzen, wenn das Wasser kocht. Die Pasta nach Packungsanleitung al dente kochen.
  4. In die Tomatensauce die Crème double einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Topf vom Herd nehmen. 
  5. Die fertigen Nudeln mit Hilfe eines Siebes abseihen und zurück in den Pastatopf geben. Mit dem Vodka übergiessen, die Butter hinzufügen und alles zusammen gut vermischen.
  6. Die Tomatensauce darübergiessen. Die Fettuccine oder Penne so lange durchmischen, bis alles mit Sauce überzogen ist. In vorgewärmte, tiefe Teller füllen und sofort servieren. Den Parmesan zur Selbstbedienung mit der Reibe am Tisch herumreichen.