Schneller Fischfond

Beim Parieren von Fisch bleiben immer Fischabschnitte und Gräte übrig. Statt die Reste wegzuwerfen, kannst du daraus ruckzuck auch einen schmackhaften Fischfond kochen, den du für andere Fischgerichte (Suppen, Saucen etc.) nutzen kannst. 
Bild: iStockphoto

Zutaten

Für 1 dl Fischfond
Zutaten: 
  • 100 g Fischabschnitte und Gräten
  • 20 g Lauch, fein geschnitten
  • 1 Karotte, in kleine Stücke geschnitten
  • 20 g Stangensellerie, in kleine Stücke geschnitten
  • 0.5 dl Weisswein
  • 1 dl Wasser
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2-3 Petersilienstängel
Zubereitung 
  1. Die Fischabschnitte und Gräten unter fliessendem Wasser gut abspülen, bis nur noch klares Wasser abfliesst. 
  2. Fischabschnitte mit dem Gemüse kurz andünsten und sofort mit Weisswein ablöschen. 
  3. Mit dem Wasser aufgiessen und alles bei niedriger Temperatur sieden lassen, dabei den aufschwimmenden Schaum mit einer Kelle abheben. So wird der Fond schön klar. 
  4. Fond ca. 30 Minuten ziehen lassen und anschliessend durch ein feinmaschiges Tuch passieren. 
  5. Du kannst nun den Fond portionsweise einfrieren oder in einem gut verschliessbaren Glas für ca. 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren.